Dissertation: Robert und Clara Schumann in ihren Beziehungen zu Franz Liszt

Informationen zur Dissertation von Wolfgang Seibold zum Thema "Robert und Clara Schumann in ihren Beziehungen zu Franz Liszt".

Abstract - Worum es geht

Abstract (deutsch) zu „Robert und Clara Schumann in ihren Beziehungen zu Franz Liszt. Im Spiegel ihrer Korrespondenz und Schriften.“ von Dr. Wolfgang Seibold:

Die umfangreiche Arbeit zu einem bisher kaum bearbeiteten Thema aus der Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts umfasst zwei Bände.

Im ersten Band wird das Verhältnis der beiden Schumanns zu Franz Liszt beleuchtet und anhand von vielen, großenteils unbekannten Quellen neu bewertet. Es wird der Weg beschrieben von der Bewunderung und Wertschätzung seitens der Schumanns bis hin zu einer äußerst kritischen Bewertung der Person und der Kompositionen Liszts, besonders durch Clara Schumann ab den er Jahren. Auf der anderen Seite wird die Wertschätzung Liszts den Kompositionen Schumanns und dem pianistischen Können Clara Schumanns gegenüber verdeutlicht, die er bis zu seinem Tod beibehielt.

Der zweite Band bringt eine Neuedition der gesamten Korrespondenz zwischen Liszt und Robert und Clara Schumann, soweit sie erhalten ist. Außerdem entsteht durch den (Wieder)Abdruck von entlegenen Artikeln von Schumann über Liszt sowie von Tabellen zur journalistischen und interpretatorisch-künstlerischen Arbeit zu Liszt, von Robert und Clara Schumann ausgeführt, sowie der von Liszt zu beiden Schumanns ein biographisch-künstlerisches Bild der drei Personen.

Englisches Abstract zu "Robert and Clara Schumann and their relationship to Franz Liszt - in the mirror of their correspondence and writings" --> folgt in Kürze.

Rezensionen - Was andere gesagt haben

... Wer sich umfassend über das beziehungsreiche Thema Schumann/Liszt informieren will, der liegt hier genau richtig, veröffentlicht der Autor doch seit 1965 über verwandte Problemstellungen. ...

... In seiner Darstellung widerlegt Seibold nicht nur wissenschaftliche Standardmeinungen (betreffend z.B. die angebliche gegenseitige Hochachtung beider Komponisten in der 1830er Jahren) und korrigiert Datierungen der Sekundärliteratur anhand von Kreuzverweisen zwischen verschiedenen Original-Schriftzeugnissen gleichen Bezuges, sondern zeigt immer wieder, wie Detailuntersuchungen zum Verstehen größerer Sinnzusammenhänge beitragen. In diesem Sinne ist Wolfgang Seibolds Dissertation ein geradezu mustergültiges Beispiel quellenorientierter Musikgeschichtsschreibung. ...


Auszüge aus der Rezension von Markus Gärtner in TONKUNST online / Ausgabe 0601 / 1. Januar 2006

Auszüge - Wichtige Inhalte zum Herunterladen

Die folgenden Auszüge zum direkten Herunterladen bieten wichtige Schlüsselinformationen der Dissertation wie etwa ein ausführlicher Überblick über den Inhalt, das Verzeichnis aller Briefe und anderer schriftlicher Zeugnisse zwischen Robert und Clara Schumann und Franz Liszt, sowie das Namensverzeichnis mit über 800 Personen der Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts.

Auszug 1: Inhaltsverzeichnisse der Dissertation (Band 1 und Band 2)

Unter anderem: Kindheit und Jugend von Robert Schumann, Clara Wieck und Franz Liszt - Kennenlernen - Die Beziehungen in den Jahren 1837 bis 1839 - Die Jahre 1840 bis 1845 und 1848 - Faustszenen 1849 - Genoveva 1850 - Düsseldorf 1851 - Manfred 1852 - Nach 1854.
Inhaltsverzeichnis herunterladen
(pdf-Format, 111 KB)
Auszug 2: Verzeichnis aller Briefe und anderer schriftlicher Zeugnisse zwischen Robert und Clara Schumann und Franz Liszt Briefverzeichnis herunterladen
(pdf-Format, 129 KB)
Auszug 3: Namensverzeichnis mit über 800 Personen der Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts

Über 800 Personen der Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts werden in der Dissertation in ihren Beziehungen zu Robert und Clara Schumann und Franz Liszt behandelt, von Gerhard Abel über Heinrich Heine bis Stefan Zweig. Sie alle sind im folgenden Namensverzeichnis der Dissertation aufgeführt, das nach der gedruckten Fassung in „Band 1“ und „Band 2“ aufgeteilt ist. Die Verzeichnisse der gedruckten Bände enthalten auch die genauen Seitenverweise.
Namensverzeichnis herunterladen
(pdf-Format, 179 KB)

 

Buch bestellen - Alle Inhalte der Dissertation

Alle Inhalte der Dissertation sind in der Buch-Ausgabe enthalten. Diese ist in 2 Bänden im Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften erschienen. Die Details des Angebots:

  • 2 Bände in Schuber mit ingesamt 585 Seiten
  • Zahlreiche Abbildungen, Tabellen und Notenbeispiele
  • Reihe: Karlsruher Beiträge zur Musikwissenschaft Band 8
  • Erscheinungsjahr: 2005
  • ISBN-10: 3631539479 / ISBN-13: 978-3631539477
  • Preis: siehe Amazon oder andere Händler

 

Das Buch ist online bestellbar, zum Beispiel über den Internet-Buchhändler Amazon:

--> Dissertation bestellen <--


 

In Partnerschaft mit Amazon.de

Hinweis: Wenn Sie den Kauf des Buchs über den Link auf dieser Webseite vornehmen, unterstützen Sie den Autor durch eine geringe Provision, die dieser von Amazon.de erhält. Diese wird für die Aufrechterhaltung der vorliegenden Informations-Webseite verwendet. Der Buchpreis ändert sich selbstverständlich nicht.

 

Kontakte und Vorträge - Service rund um die Dissertation

Der Autor der Dissertation bietet verschiedene Service-Angebote rund umd die Dissertation an. Unter anderem können Sie mit ihm in Kontakt treten mit Fragen zum Themenfeld, gerne werden auch Hinweise oder Korrekturen entgegengenommen. Zu folgenden Themen kann der Autor als Redner verpflichtet werden:

  • "ein immerhin seltener Mensch" - Clara Schumann über Franz Liszt
  • Die Schumanns und Liszt
  • Robert Schumann aus der Sicht von Franz Liszt
  • Familie, Freunde, Zeitgenossen - ausgewählte Widmungsträger der Schumannschen Werke

Bei Interesse können Sie mit dem Autor Kontakt aufnehmen.